Service für Redaktionen und Journalist*innen

Freiheit auf drei Rädern – dieses Motto wird in unserer MS-Selbsthilfegruppe radfahrlust© im wahrsten Sinne der Worte gelebt. Einmal im Jahr treffen wir uns zu einer Spezialrad-Tour und sind sieben Tage lang auf Liegedreirädern unterwegs – jeden Tag zu einem anderen Ziel. Nicht-Betroffene unterstützen uns dabei – sie stellen die Leihräder auf jeden Einzelnen ein und sichern auf der Fahrt unseres rund 200 m langen Konvois die Querstraßen ab. Sogar ein Behindertenbus fährt parallel mit, falls jemandem die Puste ausgeht.

Übernachtet wird in einem zentralen Gemeinschaftsquartier, wo wir Tag und Nacht, Speis und Trank sowie Freud (und manchmal auch ein bisschen Leid) miteinander teilen. Wir schlafen auf Luftbetten in Sporthallen, Schulen, Gemeinde- und Pfarrhäusern – oder auch schon mal im Mehrzwecksaal einer Bundeswehrkaserne.

Klingt verrückt? Ein bisschen ist es das auch. Vor allem aber ist die radfahrlust© für viele von uns ein Jungbrunnen, ein Auftanken, ein Wiederentdecken von Fähigkeiten, die mancher längst verloren glaubte. Diese Broschüre erzählt von unvergesslichen Radtouren und von Menschen, deren Leben sich durch die radfahrlust© – teilweise radikal – verändert hat.


Downloads

Logos